WTS Translations

Durch die zunehmende Verflechtung der weltweiten Märkte und der daraus resultierenden internationalen Tätigkeit vieler Unternehmen, müssen immer mehr kleinere und größere Projekte in verschiedene Sprachen übersetzt werden.

Weitere Informationen

Englisch Übersetzungen

Besonderheiten bei Englisch-Übersetzungen

Englisch gehört wie Deutsch oder Niederländisch zur Gruppe der westgermanischen Sprachen, die nahe miteinander verwandt sind. Im Laufe der Jahrhunderte hat das Englische aber gegenüber den kontinentaleuropäischen Schwestersprachen eine Reihe von Besonderheiten entwickelt. Die wichtigste Besonderheit betrifft den weitgehenden Wegfall eines Kasus-Systems, wie wir es mit Nominativ, Genitiv, Dativ und Akkusativ im Deutschen kennen.

Daraus ergeben sich grundlegende Unterschiede für den Satzbau. Da das Englische keine an der Wortform erkennbaren Fälle mehr hat, muss es den Kasus über die Position im Satz bestimmen. Es gilt die SVO-Regel (Subjekt vor Verb vor Objekt). Jeder, der nur ein wenig Englisch versteht, wird erkennen, dass der Satz "Yesterday bought I a new car" grammatisch nicht richtig ist. Warum? Weil das Verb "bought" vor dem Subjekt "I" steht. Das ist gemäß der SVO-Regel nicht möglich.

Richtig sind "Yesterday I bought a new car" oder "I bought a new car yesterday". Im Deutschen ist es hingegen völlig korrekt zu sagen "Gestern kaufte ich ein neues Auto", weil das Deutsche die SVO-Regel nicht kennt. Hier gilt nur V2: Das Verb muss an zweiter Stelle im Satz stehen. Die erste Stelle lässt sich variabel besetzen.

Die wortreichste Sprache der Welt

Die SVO-Regel und natürlich auch alle anderen grammatischen und orthografischen Regeln der englischen Sprache sind jedem WTS-Übersetzer als Selbstverständlichkeit in Fleisch und Blut übergegangen. Eine ebenso große Herausforderung wie die Grammatik stellt auch der enorme Wortschatz des Englischen dar. Der Reichtum an Wörtern im Englischen hat historische und geografische Gründe. England ist im Laufe der Jahrtausende wieder und wieder erobert worden.

Die Angeln, auf die das Wort "Englisch" zurückgeht, waren nur eine von vielen Gruppen, die zum heutigen Wortreichtum beitrugen. Die normannische Eroberung im Jahr 1066 führte zu einer starken Infusion französischen Vokabulars, während aus dem klassischen Latein der Kirchen viele Wörter in die Alltagssprache durchsickerten.

Bis heute zählt die Leichtigkeit der Integration von Fremdwörtern zu den Charakteristika der englischen Sprache. Deutsche Wörter wie "Kindergarten, "Angst" und "Bratwurst" sind nur drei von unzähligen Beispielen. Zu dieser Integrationsfähigkeit kommt die weltweite Verbreitung des Englischen mit einer Vielzahl von Varietäten. Britisches Englisch und Amerikanisches Englisch sind davon am bekanntesten, doch auch Australisches Englisch, Neuseeländisches Englisch und Kanadisches Englisch sind anerkannte Varietäten.

Englisch-Übersetzungen von WTS für alle Gelegenheiten

Nicht zuletzt ist es die Verwendung des Englischen als globale Lingua franca oder Verkehrssprache, die zu einem hohen Bedarf an fehlerfreien Englisch-Übersetzungen führt. Das Spektrum reicht von mehrsprachigen Webseitenbetextungen über medizinische und juristische Fachtexte bis hin zu Übersetzungen von Verträgen, Gebrauchsanweisungen und Literatur. Bei WTS Translations können Sie für jeden Bedarf eine professionelle Englisch-Übersetzung in Auftrag geben.

Know-How bei der Übersetzung

Technische Übersetzungen, Dokumenten-Übersetzungen, medizinische Übersetzungen oder Fachübersetzungen - für jede Übersetzung aus oder ins Portugiesische ist die Kenntnis der oben genannten Besonderheiten von essenzieller Bedeutung. Wir wissen, dass ein Text vom Leser nur dann verstanden wird, wenn er auf dessen sprachliche Erwartungen eingeht.

Muttersprachler und bilingual aufgewachsene Fachkräfte überprüfen daher sorgfältig jede Übersetzung, damit Sie durch sie ihr gewünschtes Ziel in der ausgesuchten Region erreichen. Geben Sie Ihre Portugiesisch-Übersetzung in die erfahrenen Hände der professionellen Übersetzer von WTS Translations.